Farbtrends 2020: Vitamin M(eer)

Farben sind ein wichtiges Mittel der Kommunikation. Deshalb begeben sich Jahr für Jahr einflussreiche Designer und Institute auf die Suche nach Farbtrends für das kommende Jahr. Dabei spielt auch die Psychologie eine große Rolle. Denn die Institute experimentieren nicht nur mit Farben sondern ermitteln vor allem auch Trends und Stimmungen auf deren Grundlage dann die Hauptfarbe des Jahres ausgewählt wird. Hätten Sie gewusst, dass bei der Entscheidung auch Faktoren wie beliebte Reiseziele, technologische Entwicklungen oder soziale Themen eine Rolle spielen?

Lasst uns einen Blick auf die Farbtrends 2020 werfen. In diesem Jahr heißt es: Abtauchen! Denn die Farbtrends des Jahres 2020 stehen ganz im Zeichen des Ozeans. Von Lagunengrau über Aquamarin bis hin zu Neo Mint - die Farbpalette des Meeres gibt in diesem Jahr den Ton an.

Kühl und modern: Neo-Mint

Freunde der Pastellfarben aus den 50er Jahren kommen in diesem Jahr ganz auf ihre Kosten. Denn glaubt man dem Trendinstitut WGSN, so ist Neo-Mint DIE Trendfarbe des kommenden Jahres. Man findet den Farbton auf der Farbpalette irgendwo zwischen Pastellgrün und Türkis. Er steht für Neuanfang, frisches Design und weckt mit seinem zarten Minzton sowohl Erinnerungen an Pflanzen und die Natur als auch digitale Technologien. Er ist geschlechtsneutral und bringt einen frischen und sommerlichen Look in unser Zuhause.


Classic Blue

So tief wie der Ozean und so weit wie der Abendhimmel: Der Trendfarbton Classic Blue steht für Ruhe, Harmonie und Geborgenheit. "Klassisches Blau fordert uns auf, unseren Horizont zu erweitern, klarere Gedanken zu fassen, neue Perspektiven einzunehmen und frei und unvoreingenommen zu kommunizieren", so Leatrice Eiseman, Executive Director des Farbinstituts Pantone, das jedes Jahr den Farbtrend des Jahres kürt.


Lagunengrau

Zugegeben: Im skandinavischen Wohntrend ist der Farbton Grau nichts Neues. Kombiniert mit weißen Elementen und skandinavischem Design ist der Farbton Grau ein Garant für stilsicheres Auftreten. In Kombination mit warmen Holztönen verwandelt der dunkle Graublauton unser Zuhause jetzt in eine tiefe Meereslandschaft und unterstreicht den natürlichen Wohnstil. Ganz mutige kombinieren das beruhigende Grau mit leuchtendem Türkisblau oder Fuchsiapink.


Kombinierbar

Die gute Nachricht vornweg: Sie müssen nicht Ihre komplette Wohnung neu einrichten. So vielseitig, wie sich die Farbpalette des Meeres zeigt, lassen sich die neuen Trendfarben auch mit fast allen Wohnstilen kombinieren. Für Naturliebhaber eignet sich vor allem die Kombination mit natürlichen Farben und Materialien. Warme Holztöne, weiße Akzente oder Dekoelemente wie Flechtkörbe gehen sehr gut mit den aktuellen Trendfarben einher.

Darf es etwas edler sein? Dann setzen Sie auf Akzente in Gold und Kupfer.